Autismustherapie

 

Das Autismuskompetenzzentrum der Lebenshilfe Landau/ Südliche Weinstraße bietet seit Januar 2013 therapeutische Leistungen für Autisten an.

Bei Vorliegen einer Autismus-Spektrum-Störung bedarf es umfangreicher therapeutischer Maßnahmen, um auf den Entwicklungsverlauf, die Integration der Betroffenen in die Gesellschaft einzuwirken und die Familien in ihrer Aufgabe zu stützen. Bei unserem Angebot handelt es sich um ein individuell abgestimmtes Angebot, welches sich zudem an den Lernbesonderheiten der betroffenen Personen, sowie den Interessen und Stärken orientiert.


Um diesen Aspekten gerecht werden zu können, bietet das Autismuskompetenzzentrum folgende Hilfen an:

  • Unverbindliches Erstgespräch
  • Beobachtung und Förderdiagnostik, wobei die Diagnose „Autismus“ bereits von medizinischer Seite gestellt sein soll.

Individuelle Förderung bzw. Therapie mit begleitenden Elterngesprächen sowie  Abstimmung mit Schule, Kindergarten, Werkstatt, anderen TherapeutInnen etc. , nach Möglichkeit können Hausbesuche stattfinden, sowie auch Kindergarten- oder Schulbesuche.

 

Sozialtraining für unterschiedliche Altersgruppen und Lernfelder

 

 

In die therapeutische Arbeit des Autismuskompetenzzentrums fließen unter anderem folgende Ansätze mit ein:

TEACCH

PECS

Autismusspezifische Verhaltenstherapie

Applied Behavior Analysis (ABA)

Sensorische Integration

Sprach- und Kommunikationsanbahnung/ Anbahnung von Kommunikationsmechanismen

SOKO

Münchner Modell

 

Wir möchten Menschen mit Autismus bei der Förderung von Selbstständigkeit und beim Aufbau individueller Handlungsstrategien und – Kompetenzen unterstützen. Folgende Ziele streben wir hierbei an:

Aufbau sozial funktionaler Handlungsschemata

Generelle Erweiterung von Verhaltenskompetenzen und lebenspraktischer Fähigkeiten

Verbesserter Umgang mit der persönlichen Eigenart

Entwicklung von Kompensationsstrategien

Abbau von dysfunktionalen Begleiterscheinungen

Therapien im Bereich Autismus werden im Regelfall über die Eingliederungshilfe (entweder über das SGB VIII oder SGB XII) finanziert.

Unser Anliegen ist es, Menschen mit Autismus in ihrer jeweiligen Lebensumwelt zu fördern, die Entfaltung ihrer Persönlichkeit anzuregen, zu unterstützen und zu begleiten. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

 

Annegret Fink

Heilerziehungspflegerin

Dipl. Psychologin

 

Tel.:

07276-4399937.